Veröffentlicht am So. 10.12.2017, 16.22 Uhr

Alle zwei Jahre treffen sich Gospelsingende auf Einladung der Kirchengemeinde Oldesloe und des Kirchenkreises Plön-Segeberg im „Haus der Begegnung“ zu einem Workshop, der jeweils unter der Leitung einer international bekannten Gospelgröße stattfindet. So waren z.B. schon Hans Christian Jochimsen und Malcolm Chambers zu Gast in Bad Oldesloe. Dieses Mal treffen die Sängerinnen und Sänger am 3. Februar 2018 Nina Luna Eriksen aus Dänemark. Die junge, charismatische Powerfrau ist Chorleiterin mehrerer Gospelchöre, schreibt eigene Songs und ist leidenschaftlich mit der Gospelmusik verbunden. Sie hat am Rhythmic Music Conservatory in Kopenhagen studiert und ist autorisierte „Complete Vocal Technique“-Trainerin. Hier könnte man ihr Engagement noch seitenweise fortführen, aber das würde wohl zu weit gehen. Interessierte können sich auf ihrer Internetseite www.ninaluna.de informieren. Nur so viel sei noch gesagt: Nina Luna versteht es mit ihrem Engagement und ihrer Leidenschaft, die Herzen der Singenden und Zuhörer gleichermaßen zu erreichen. In ihren eigenen Songs greift sie gern Themen auf, die es sonst in der Gospelmusik noch nicht gibt. So geht es z.B. in ihrem Song „Eli“, was ein anderer Name für Gott ist, um die Situation, in der Jesus am Kreuz an Gott zweifelt. Eindrucksvoll und mitfühlend wird hieraus bei ihr ein wunderschöner Song.

Die Gospelsingenden erwarten am Samstag rund sechs Workshop-Stunden mit sicher tollen Songs, guter Gemeinschaft und einer Menge Spaß am Singen.

Das Gelernte wird dann Ihnen, liebe Gemeinde, am 4. Februar 2018 in einem besonderen Gospel-Gottesdienst mit Nina Luna und dem Workshopchor zur gewohnten Gottesdienstzeit um 10 Uhr in der Peter-Paul-Kirche zu Gehör gebracht. Wir hoffen, Sie dort zahlreich begrüßen zu dürfen.

Gundula Nissen

Kategorien Mitteilung (Allgemein)