Veröffentlicht am Do., 17. Okt. 2019 10:43 Uhr

Die Peter-Paul-Kirche ist am Freitag, 29. November, um 20 Uhr und am Samstag, 30. November, zur familienfreundlichen Zeit um 18 Uhr von einer festlich-feierlichen Atmosphäre erfüllt. Teens-Chor und Jugendchor singen in den Gospelnächten unter dem Motto „Peace from Bethlehem“ viele neue Gospel-Arrangements, die auf die Weihnachtszeit einstimmen und die Friedensbotschaft in den Mittelpunkt stellen. Der aus Nigeria stammende Gospelsänger Folarin Omishade vom Projekt AfroGospel aus Hamburg bereichert das Konzert mit seiner mitreißenden Art, modern Black Gospel und afrikanische Chorals zu singen. Marcus Rau am Flügel und die Gospelband begleiten den energiegeladenen Sänger und die beiden lebhaften Chöre. Unter der Leitung von Kirchenmusiker Henning Münther singen mehr als 70 begeisterte jugendliche Stimmen Contemporary Gospel und Pop-Songs. Die Platzkarten sind zu 4,50 bis 25 Euro inklusive aller Gebühren seit Donnerstag, 24. Oktober, um 10 Uhr hier über diesen Link und bei den bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich: In Bad Oldesloe beim Reisebüro Schügner und beim Ticketcenter des Stormarner Tageblatts und in Reinfeld bei der Buchhandlung Michaels.

Der durch seine Familie christlich und musikalisch geprägte Sänger, Leiter von mehreren Chören und Coach Folarin Omishade liebt es, in engem Kontakt und Austausch zu Menschen zu stehen. So arbeitete er ursprünglich als Dozent im Fach Betriebswirtschaft an Hochschulen. Da ihn die Liebe zur Musik und ihr Potenzial, Menschen zu berühren, faszinierte, verband er schließlich das Eine mit dem Anderen. In seinen Team-Coachings im Bereich Personalentwicklung für namhafte Firmen verwendet Omishade die gemeinsame Gospelmusik als Werkzeug für den Zugang zu neuen Perspektiven, Möglichkeiten und Stärken. Und in seinen Chor-Workshops geht es immer auch um die persönliche Entwicklung und darum, den Einzelnen zu stärken. Der Jugendchor wird ihn in der Vorbereitung auf die Gospelnächte erleben und viele neue Impulse mit in die Konzerte nehmen. Die Besucher der Gospelnächte werden es spüren: Gospel ist sehr eindrucksvoll und vielfältig und überträgt manchmal eher soulig, manchmal eher rockig oder jazzig pure positive Lebensfreude auf jeden, der mitsingt oder zuhört. Gospel ist Musik, zu der man sich bewegen und seinen Gefühlen freien Lauf lassen darf. Und vor allem: Gospel ist Musik, die verbindet.

Der Oldesloer Teens-Chor, der Oldesloer Jugendchor und die Gospel-Band unter der Gesamtleitung von Henning Münther singen und spielen in den Gospelnächten weihnachtliche Gospelsongs wie „Once upon a december“ und „Amazing love“, festliche glamouröse Titel im Broadway-Style wie „It’s christmas“ und Popsongs voller Zuversicht und Liebe. Höhepunkt ist sicherlich die „Bethlehemian Rhapsody“, bei der zu dem rockigen Titel „Bohemian Rhapsody“ von Queen die Weihnachtsgeschichte erzählt wird. „Der für einen Popsong opernhaft und dynamisch strukturierte Song ist schwer zu covern“, heißt es in der Musikwelt. Besucher dürfen sich überraschen lassen, wie diese Aufgabe gemeistert wird. Jede beteiligte Gruppe ist bei den Gospelnächten sowohl allein als auch in Kombination mit anderen zu hören. Überdies übernehmen Folarin Omishade und einige junge Chorsolisten vielfältige Soloparts. Durch das Programm führen Phil von Borcke und Pastor Karsten Baden-Rühlmann. In der Pause versorgt die Evangelische Jugend Oldesloe die Konzertbesucher mit Punsch und Brezeln.

Kategorien Mitteilung (Musik & Konzerte)