Veröffentlicht am Do., 21. Nov. 2019 13:48 Uhr

Am Samstag, 7. Dezember, um 11 Uhr tun sich beim Konzertchen vor dem Advent drei Chöre zusammen, um ihre Unterstützung und ihr Mitgefühl für den Oldesloer Eishockeyspieler Tjalf Caesar, 22, auszudrücken. Der im Oktober beim HSV-Eishockeyspiel schwer verunglückte Tjalf und seine Familie haben einen guten Kontakt zu den Chören, da er schon von der Singschule an bei Henning Münther in den Chören gesungen hat. 

Der Oldesloer Buxtehude-Chor, das Chörchen und der Jugendchor sind auf den Kirchenmusiker Henning Münther zugekommen: „Wir wollen ein Benefiz-Konzert für Tjalf singen. Wir wollen ihm und seiner Familie Beistand und Hoffnung vermitteln.“ Am 7. Dezember wird das Konzertchen auf 45 Minuten erweitert. Tjalf wird nach Möglichkeit das Konzert live am PC von seinem Krankenhausbett in Boberg aus verfolgen. Die Chöre singen einzeln ausgewählte Lieder, die ihm gut tun, wie „My life is in your hand“, das ihm der Jugendchor auch schon per Whatsapp geschickt hat, als Tjalf noch im Koma lag. Vom Buxtehude-Chor sind Werke von Johann Sebastian Bach, Georg Friedrich Händel und Johann Crüger zu hören. Die Chorsänger möchten auch der Oldesloer Bevölkerung die Möglichkeit geben, Mitgefühl und Spendenbereitschaft zu zeigen, um die Familie in ihrer tragischen Situation zu unterstützen. Der Eintritt für das Konzert ist frei. Am Ausgang wird um Spenden für Tjalf und seine Familie gebeten, um Tjalfs Eltern bei der finanziellen Belastung der nächsten Zeit nicht allein zu lassen. „Es tut unglaublich gut, die Solidarität zu spüren, die aus all den guten Gedanken und den Hilfsaktionen spricht“, betont Heinke Caesar.

Wer direkt an das Spendenkonto für Tjalf überweisen möchte, verwendet folgende Bankverbindung: Hamburger Sport-Verein e.V., IBAN: DE76 2005 0550 1204 1211 62, Verwendungszweck: Tjalf Caesar.

Kategorien Mitteilung (Musik & Konzerte)