Veröffentlicht von Henning Münther am Mo., 25. Nov. 2019 13:27 Uhr

Eine volle Peter-Paul-Kirche kam zusammen, als „Das Chörchen“ Anfang November zum Benefizkonzert rief. Rund 70 Sängerinnen und Sänger hatten zum Zuhören, Mitsingen und Spenden eingeladen. Der gesammelte Erlös aus der Sammlung am Ausgang, den Spendenboxen und der kleinen blauen Elefantenfigur in Höhe von 1523 Euro kommt direkt und vollständig einem guten Zweck zugute: Dem Kinderhaus BLAUER ELEFANT des Deutschen Kinderschutzbundes Stormarn. Die Freude über das gute Spendenergebnis stand den Beteiligten aus dem Chorrat des Chörchens Jutta Steffen und Agnetta Pantwich, der Kinderhaus-Mitarbeiterin und Chorsängerin Renate Günther, der Vorsitzenden des Kinderschutzbundes Birgitt Zabel und dem Kirchenmusiker Henning Münther ins Gesicht geschrieben, als sie sich zum Geldzählen trafen. 

 

Die gesammelten Spenden kommen dem Kinderhaus BLAUER ELEFANT zugute. Die Kinderhäuser BLAUER ELEFANT in Ahrensburg, Bad Oldesloe und Bargteheide machen sich stark für mehr Rechte für Kinder. Die Einrichtung steht alle Menschen offen, die Fragen und Anliegen rund ums Kind haben. Kinder, Jugendliche und Erziehungsverantwortliche in schwierigen Lebenssituationen können sich jederzeit an die Mitarbeiterinnen des Blauen Elefanten wenden, um schnelle, unbürokratische und unmittelbare Hilfe und Unterstützung zu erhalten. Aus den „Hilfen aus einer Hand und unter einem Dach“ wird gemeinsam das passende Angebot ausgewählt. Tägliche Fahrdienste stellen die Anbindung der Umlandgemeinden und den regelmäßigen Besuch der Kinderhaus-Gruppen sicher.

 

„Chörchens Benefit“ unterschied sich deutlich von den in Bad Oldesloe so beliebten Gospelnächten. Das Konzept: Es gab Texte zu den Songs auf Liederzetteln, damit jeder wusste, worum es geht und damit alle mitsingen konnten. Der Eintritt zu diesem besonderen Mitmach-Konzert war frei. Der 70köpfige Chor mit dem humorvollen Namen „Das Chörchen“ wollte stattdessen Spenden für einen guten Zweck sammeln, wie er es sich seit sechs Jahren zur Aufgabe gemacht hat.

Das Chörchen – ursprünglich ganz klein, heute mit bis zu 100 Sängerinnen und Sängern regelmäßig in der Ev.-Luth. Kirchengemeinde Oldesloe zu hören – hatte eine Vielfalt aus altbekannten und neuen Worship- und Gospelsongs vorbereitet, was die Zuhörer begeistert zum Mitsingen motivierte. Der Chor wurde begleitet von einer minimalistischen Band aus Klavier (Marcus Rau), E-Bass (Fabian Bade) und Schlagzeug (Christoph Liedtke). Die musikalische Leitung hatte Kirchenmusiker Henning Münther. Pastorin Anke Vagt führte durch das Konzert.


Kategorien Mitteilung (Allgemein)