Wir aktualisieren momentan unser Webseiten Design um die Erfahrung auf unserer Website zu verbessern.

Gedanken zur Tageslosung am 8.4.2021

Gedanken zur Tageslosung am 8.4.2021


# Predigt
Veröffentlicht von Volker Hagge am Donnerstag, 8. April 2021, 00:00 Uhr

Und Gott rief nach dem Menschen: »Wo bist du?« Der antwortete: »Ich hörte dich kommen und bekam Angst, weil ich nackt bin. Da habe ich mich versteckt!« (Mose 3,9-10)

Diese Szene aus dem Adam-Mythos stellt die Entfremdung des Menschen von Gott dar am Anfang der Bibel. Die folgenden Bücher erzählen Gottes liebevolle Sorge:
Wir brauchen uns nicht zu verstecken, wir sind ihm nicht fremd: Gott hat ein Bild von uns im Herzen, das uns besser kennt als wir uns selbst. Wir können uns in allen Lebenssituationen an die Liebe des Schöpfers wenden. Kommt zu mir, alle, die ihr euch plagt und niedergedrückt seid, ich werde euch Ruhe verschaffen (Matthäus 11,28). Er kommt uns näher als wir selber. Es gibt niemanden, dessen Inneres vor Gott verborgen wäre (Hebräerbrief 4,13).

Pastor Volker Hagge