Montag 19. Februar 2018, 20:00 - 21:00

Die röm.-kath. Kirchengemeinde St. Vicelin und die evangelisch-lutherische Kirchengemeinde Oldesloe laden zu einem Taizé-Gebet am Montag, 19. Februar, um 20.00 Uhr in das Haus der Begegnung, Poggenseer Weg, ein. An der Ausgestaltung sind die Gemeindereferentin Monika Tenambergen, Pastor Felix Grimbo und ein Ehrenamtlichen-Team beteiligt. Gemeindeassistentin Judith Zehrer ist für die musikalische Ausgestaltung zuständig.

Charakteristisch sind für Taizé-Gottesdienste wiederholt gesungene, meditative Melodien, kurz, in schlichtem Satz, oft vierstimmig oder kanonisch. Stille, Kerzenflammen und ruhige Gesänge gehören außerdem unbedingt dazu.

Die Gemeinschaft von Taizé ist ein internationaler ökumenischer Männerorden in Taizé, Frankreich. Die Brüder leben in aller Einfachheit ein Gleichnis der Gemeinschaft. Sie wissen sich der Versöhnung der Konfessionen, der Kulturen und der Nationen verpflichtet und laden alle Ortsgemeinden dazu ein, in diesem Sinne miteinander einen “Pilgerweg des Vertrauens auf der Erde” zu gehen. Diesem Pilgerweg schließen sich die Teilnehmer des Taizé-Abends durch ihr gemeinsames Gebet an. 

Mitwirkende
Pastor Felix Grimbo, Gemeindereferentin Monika Tenambergen, Gemeindeassistentin Judith Zehrer, Ehrenamtlichen-Team
Ort
Haus der Begegnung, Poggenseer Weg 28, 23843 Bad Oldesloe, Deutschland