Wir aktualisieren momentan unser Webseiten Design um die Erfahrung auf unserer Website zu verbessern.

Leise Weise: Touching Moments

SEP
22

Leise Weise: Touching Moments


Mittwoch, 22. September 2021, 19:30 - 20:30 Uhr
Kirchberg: Peter-Paul-Kirche, Kirchberg 8, 23843 Bad Oldesloe
Monika Stadler, Harfe
Abendkasse 10,- €/ ermäßigt 7,- € für Schüler und Freunde der Kirchenmusik
Leise Weise: Touching Moments

„Wer die Harfe liebt, muss Monika Stadler gehört haben. Wer Monika Stadler gehört hat, liebt die Harfe". Dies schrieb eine deutsche Tageszeitung über die österreichische Harfenistin. Nun ist sie in Bad Oldesloe mit einem Auftritt in der Reihe „Leise Weise“ in unserer Peter-Paul-Kirche ein weiteres Mal wie schon 2019 zu Gast. Eintrittskarten für dieses Konzert, bei dem die schwebende Musik die Freiheit zum Abschweifen und Genießen lässt, sind ausschließlich an der Abendkasse erhältlich. Erwachsene zahlen zehn Euro, Schüler, Studenten und Freunde der Kirchenmusik sieben Euro. Einlass nach der 3-G-Regel. Die Reihe „Leise Weise“ bietet in unregelmäßiger Folge immer mittwochs ein Konzert mit leicht eingängiger Musik, die erfreut, beschwingt und die Zuhörer über die Wochenmitte hinweg geleitet. 

Charmant führt die Musikerin und Komponistin durch das Konzertprogramm mit dem Titel „Touching moments“, das hauptsächlich aus Eigenkompositionen besteht, aber auch Arrangements bekannter Werke beinhaltet. Es erklingt Musik, die gleichermaßen Kenner der Klassik wie Liebhaber von Jazz und Weltmusik beflügelt. „Meine Musik ist sehr persönlich, Ausdruck meiner Seele, meiner Spiritualität, meiner Weiblichkeit. Sie entspringt aus der Verbundenheit mit der Natur, den Rhythmen des Lebens, dem Erleben innerer und äußerer Stimmungen und der Stille“, schildert Stadler selbst ihr Wirken. 

Monika Stadler begann ihr Harfenstudium mit 13 Jahren am Bruckner-Konservatorium in Linz, Österreich. Von 1982 bis 1990 studierte sie Konzertfach Harfe an der Universität für Musik und Darstellende Kunst in Wien bei Frau Professor Adelheid Blovsky-Miller. Während ihres Studiums spielte Sie u.a. bei den Wiener Symphonikern und war Ensemblemitglied beim Carinthischen Sommer. 1990 schloss sie ihr Studium mit Auszeichnung ab und erhielt 1991/92 ein Stipendium für ein Jazzharfen-Studium. Weitere Stipendien des Österreichischen Bundesministeriums folgten, die ihr eine Ausbildung bei der Jazzharfenistin Deborah Henson-Conant, dem Jazzbassisten David Clark (Berklee College of Music, Boston) und für freie Improvisationen bei David Darling in Amerika ermöglichten. Seit 1993 ist Monika Stadler mit ausschließlich eigenen Projekten auf Tournee in nahezu allen europäischen Ländern, darüber hinaus in Israel, Marokko, Algerien, den USA, Kanada, Japan und Vietnam. Und sie gastiert auf den bedeutendsten Harfenfestivals. Neben der Konzerttätigkeit leitet Monika Stadler Workshops wie „Kreatives Spiel auf der Harfe“ oder „Jazz und Improvisation“. 

Bei diesem meditativen Harfenkonzert in der Peter-Paul-Kirche erhalten die Zuschauer nach der 3-G-Regel Einlass.