An den Wegpunkten des Lebens begleitet die Kirche die Menschen.

Taufen

Mit der Taufe sagt sie, dass das Leben ein besonderes Geschenk ist. Das Vertrauen der Eltern oder, wenn ein mündiger Mensch getauft wird, die eigene Entscheidung, führen zum Wunsch der Taufe. Mit der Taufe bezeugt die Kirche die Gotteskindschaft und stellt den Einzelnen in die Gemeinschaft der Glaubenden.

Mit der Taufe von Kindern ist die Verantwortung verbunden, die Inhalte des Glaubens weiterzugeben. Im Kindergottesdienst, in den Kindertagesstätten und im Konfirmandenunterricht kommt die Kirche diesem Auftrag nach.

Wer sich als Erwachsener zur Taufe entschließt, erhält eine Taufunterweisung. 


Taufspruch ist jeweils ein biblischer Spruch, den die Eltern ihren Kindern mit auf den Weg geben. Bei erwachsenen Täuflingen suchen diejenigen sich selbst einen solchen heraus. Für die Auswahl eines Taufspruchs empfehlen wir www.taufspruch.de

Wer TaufpatIn werden will und nicht in unserer Gemeinde wohnt, muss seine Zugehörigkeit zu einer christlichen Kirche mit einem Patenschein anzeigen. Diesen bekommt man in der jeweiligen Gemeinde, in deren Gebiet man wohnt, bzw. der man zugehört. Meist reicht ein Anruf im örtlichen Kirchenbüro und dieses faxt uns den Schein.

Trauungen

Wenn zwei Menschen miteinander eine Partnerschaft eingehen, dann gehört für viele dazu, nicht nur auf die eigene Stärke zu setzen. Ihnen wird in der Kirche feierlich Gottes Segen zugesprochen. 

Auch hier gibt es im Gottesdienst ein Motto oder einen Segensspruch aus der Bibel, den das Paar auswählt. Hilfe kann dabei www.trauspruch.de bieten.

Dieser Gottesdienst  soll ein unvergesslicher Tag für das Paar werden. Bitte wenden Sie sich bitte an unser Kirchenbüro, wir stehen Ihnen gerne persönlich mit Rat und Tat zur Seite. 

Zur musikalischen Beratung finden Sie hier Informationen. 

Beerdigungen

"Alles hat seine Zeit und alles Vorhaben unter dem Himmel hat seine Stunde: Geboren werden hat seine Zeit und Sterben hat seine Zeit." (aus dem Buch des Predigers 3. Kapitel)

Als ChristInnen glauben wir, dass der Tod nicht das Ende ist. Wenn Sie eine Angehörige oder einen Angehörigen verloren haben oder jemand im Sterben liegt, wenden Sie sich gerne an uns. Die Kirchengemeinde ist Trägerin des Oldesloer Friedhofs. Unsere Pastorinnen und Pastoren stehen für die Begleitung jederzeit zur Verfügung. Es gibt heute viele Entscheidungen im Zusammenhang mit der Bestattung. Die Friedhofsverwaltung kann hierbei beraten.